Befunderstellung

Die Befunde der makroskopischen und mikroskopischen Anatomie/Histologie/Zytologie werden ausschließlich von erfahrenen Fachärzten erhoben und diktiert. Dabei wird, wo immer möglich, auf eine einheitliche Diktion geachtet, ohne die besondere Individualität jedes einzelnen Falles/Befundes zu mißachten. Bei semantischen oder anderen Verständnisschwierigkeiten der Befund-Lektüre ist der "direkte Draht", die sofortige telefonische Kommunikation mit dem Pathologen, der ihn erstellt hat, immer und jederzeit möglich und erbeten.

Die Begutachtungsergebnisse werden nach den Wünschen der Einsender per Post,Telefax oder elektronisch übermittelt, ggf. nachrichtlich auch an weitere behandelnde Ärzte.

Bei speziellen Fragestellungen (z.B. präoperative Stanzbiopsie) ist auch ein 6-Stunden-Service für Paraffinschnitte (sog. Eilschnitt) mit direkter Vorabübermittlung per FAX möglich. Bitte rufen Sie uns an, wir stehen Ihnen gerne für weitere Erklärungen zur Verfügung.